Freisprechungsfeier der Schreiner-Innung Ebersberg beim Kirchenwirt in Anzing 2022

In der beruflichen Bildung eröffnet die qualifizierte Ausbildung im Schreinerhandwerk viele Möglichkeiten und bietet beste Voraussetzung für den beruflichen Erfolg. „Allerdings wünschen wir uns, dass Sie dem Schreinerhandwerk erhalten bleiben“, so das Anliegen von Obermeister Johann M. Wieser.

Im Anschluss an seine Rede übergab OM Wieser die Prüfungszeugnisse und Gesellenbriefe und prämierte die Besten aus dem Wettbewerb „Die Gute Form“, 1. Platz - Valentin Kriegenhofer (Schreinerei Hubert Reim, Anzing) 2. Platz -  Jonas Glashauser (Holzdesign Huber GmbH, Landsham) und 3. Platz - Florian Obermair (Schreinerei Hubert Reim, Anzing), und den Innungssieger Lennard Kolbe (Schreinerei Thomas Riedhofer,  Oberpframmern). Bei der Ausstellung der Gesellenstücke in der Raiffeisenbank Zorneding wurde auch heuer wieder ein Publikumspreis ausgelobt, bei dem die Entscheidung, welches Stück am besten gefällt, den Besuchern der Raiffeisenbank überlassen wurde. Als Gewinner wurde Stefan Oberleitner (Schreinerei Finauer GmbH, Anzing) vom Publikum gewählt. Auch er bekam ein Geschenk von der Schreiner-Innung Ebersberg.

Zum Schluss forderte Kreishandwerkmeister Johann Schwaiger die Jung-Gesellen und Jung-Gesellinnen, und auch die erfolgreichen Fachpraktiker und Fachpraktikerinnen auf, sich zu erheben und sprach sie feierlich im Namen der Handwerkskammer für München und Oberbayern frei.

Die Schreiner-Innung Ebersberg wünscht allen frischgebackenen Gesellen und Gesellinnen viel Freude an der Arbeit, Anerkennung für Ihre Leistungen, Zufriedenheit im Beruf und viel Erfolg und Glück für den weiteren Lebensweg.

Bild von links:
Simon Zeller, Verena Bichlmeier, Jessica Marlog, Tobias Schlögl, Obermeister Johann M. Wieser, Sophie Grod, Franziska Obersteiner, Marinus Altendorfer, László Elbl, Jakob Nitsch, Florian Obermair, Jonas Glashauser, Stefan Oberleitner, Franz X. Bachschneider (BBW St. Zeno), Valentin Kriegenhofer, Leonhard Xaver Hiltwein und Kreishandwerksmeister Johann Schwaiger

Nicht auf dem Bild: Felix Hecht, Lennard Kolbe, Christian Thurner, Jakob Janker und Brigitte Thalmeier.

Foto: Johann Huber